1943

Geboren in Klagenfurt/Österreich
  1963-66

Studium in Graz: Fresco, Fotografie und Grafik
  1966-69

Freier Fotograf in München
  1971-72

Reise mit Friedensreich Hundertwasser auf dessen Schiffskutter "Regentag". Es entsteht das Kunstbuch "Hundertwasser - Regentag", Bruckmann Verlag

  1973

Fotoreise durch Mittel- und Südamerika
  1974

Aus einer fotografischen Psychoanalyse des Malers Rudolf Hausner entsteht der Kunstband ADAM

  1975

Herausgabe des Fotobuchs MAGIC HOLLYWOOD Dreimonatige Fotosafari durch Ostafrika "Mein Fotoapparat wird zum Skizzenblock der Malerei." Die Landschaft ist das zentrale Thema seiner Arbeit.

  1977 Aus dem Versuch einer Synthese aus gemalter und fotografierter Landschaft entsteht die Audiovision "Stille"

 
  1978 Aufenthalt in Australien. Fotografische ZEN-Aktion am Strand von Sydney

 
  1981 Für die Stadt Lüneburg entsteht seine erste große öffentliche Auftragsarbeit (Katalog Manfred Bockelmann "Kunst im öffentlichen Raum")

 
  1982 Fotografische Spurensuche in New York. Ausstellung und Katalog "Spuren und Zeichen"

 
  1983 Manfred Bockelmann lebt und arbeitet überwiegend in den USA. Ausstellungen in San Francisco und New York.

 
  1984 Beeindruckt von den geologischen Gegebenheiten der Insel Lanzarote entstehen die Arbeiten "Das Schwarz der Erde"
>> Fortsetzung